Update Western Dreams

Kinder-Bike, gestapelte Jeans und Rollerskates, diese Kombi kennt man ja schon, aber der Spiegel, der Strohhut und der halbe Tisch ohne Platte dürften neu mit dabei sein. Die Telefonnummer, die auf letzterem klebt, ist es ganz sicher. Am schönsten finde ich, dass sie von der Geschäftsnummer abweicht (links im Bild). Ich weiß auch nicht wieso.

Menschen, die schon länger To Whom It May Concern verfolgen, wissen mit Sicherheit von meiner Affinität für die Auslage von “Western Dreams Reitsporthandel” und dessen gewagten “I don’t-care”-Kreationen, die wohl auf den eigentlichen Standort in der Nebengasse aufmerksam machen sollen. Die Beobachtung der zunehmenden Verwahrlosung dieses Schaufenster ist mir jedenfalls unabsichtlich zu einer Art Langzeit-Feldstudie geworden. Ist jetzt kein Arbeitslosen von Marienthal ich weiß, aber macht trotzdem Laune. Behauptung: Über längere Zeit die Evolution eines Plätzchens zu studieren, das es einen warum-auch-immer angetan hat, macht irgendwie glücklich. Also zumindest mich.  Sehr.

Mehr Western Dreams-Content? Hier und Hier .

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.