Die Insel

Ich kann eure Gedanken lesen. Sie lauten: “Warum schaue ich eigentlich alle 10 Minuten auf Facebook, obwohl es schon lange nicht mehr dasselbe ist?” und “Wie viel zahlt man wohl für eine Stunde Fahrt mit diesem Ding?”

Die erste Frage wird mir selbst ein Rätsel bleiben (Tab gleich schließen), die zweite aber habe ich erfolgreich recherchiert:

Eine Stunde mit der Insel kostet 60 Euro!

(Das ist der Preis von 2 Monatskarten für die Städtischen Bäder Wiens! Das ist die Hälfte von 120 Euro!)

Gute Einwände in Klammer sind das. Auf der Alten Donau gibt es genügend andere, viel günstigere Fahrzeuge. Und trotzdem: “Die Insel” ist nun mal “Die Insel”. Am schönsten anzusehen ist es, wenn sie Schieflage bekommt und in der Alten Donau als quadratischer Steg mit Strandkorb, Sonnenschirm und zwei eingetopften Palmen umher hinkt. Bei so einem gefallenen Anblick drängen sich plötzlich wieder Sympathiegefühle für die Oberschicht auf. Man denkt: “Mah, die Lebefrauen und Lebemänner von ‘Der Insel’! Ich seh’s genau! Die haben sich das auch alles ganz anders vorgestellt!”

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.